Milchprojekt

 

Milchprojekt in der 1./2./3. Klasse

 

 

 

Am 20. November 2018 besuchte uns Bäuerin Klara aus Weitental in der Schule. Sie brachte viele Dinge mit, mit denen sie uns einiges zum Thema Milch erklärte.

 

Der Weg der Milch – also von der Kuh bis zum Supermarkt – stand im Mittelpunkt der Erklärungen.

 

Wir haben durch ein Puzzle den Weg der Milch „verfolgt“ und auch die verschiedenen Milchprodukte auf einem Puzzle sehen können. Außerdem hatte Klara verschiedene Milcharten dabei, die wir probieren konnten.

 

Aus Sahne haben wir in einem Glas sogar selber Butter hergestellt und diesen mit einem Stück Brot verkostet. „Hmmmm, das war lecker!“

 

Zum Abschluss erhielten wir einen Rucksack, ein Joghurt und ein Büchlein mit den wichtigsten Informationen.

 



Apfelaktion

Gala, Golden Delicious, Pink Lady, Granny Smith, … und viele mehr zählen zu den Apfelsorten, die in Südtirol angebaut werden. Zwei Apfelbäuerinnen aus dem Überetsch haben uns im Jänner jede Menge Informationen „Rund um den Apfel“ gegeben und uns vieles zum Anbau, zur Ernte und zu den Aufgaben der Apfelbauern erzählt. Mit vielen anschaulichen Bildern und mitgebrachtem Anschauungsmaterial haben die Bäuerinnen die Informationen sehr toll

rübergebracht und uns an einem Arbeitsjahr eines Apfelbauern teilhaben lassen.


Sinnbänke

 

Anknüpfend an ein Referat von Frau Hadinger Boglarka zum Thema „Erfülltes Leben“ haben die verschiedenen Bildungsträger von Olang das Projekt „Sinnbänke“ in Angriff genommen. Unsere Schüler haben sich auf die Spuren des Hl. Franziskus begeben und den Sonnengesang zum Motto gemacht. Die SchülerInnen zeichneten und malten eifrig im Wahlfach "Draußentage".

 



Palmbesen binden

 Wie jedes Jahr konnte auch heuer das Palmbesenbinden angeboten werden. Durch die Unterstützung von verschiedenen Vereinen, bot die Schule verschiedenste Materialien für das Gestalten und Schmücken der Palmbesen an. Fleißige Mamis unterstützten ihre Kinder und am Ende konnten alle einen schönen, bunten Palmbesen präsentieren. Dieser wurde dann am Sonntag mit zur Messe gebracht.